Erfüllt dich dein Beruf? - DIGICOACHING.NET
DIGICOACHING.NET
Shares
If you change nothing

Erfüllt dich dein Beruf?

Shares

Was jeder Angestellte und jede Führungskraft über das Jahr 2019 wissen sollte

 

Die Zahl 19 war schon immer etwas besonderes für mich. Ich weiss nicht warum aber schon als kleines Kind war sie sehr präsent in meinen Gedanken. Ich habe sie bei allen Gelegenheiten zusammengezählt, an sie gedacht und als etwas positives empfunden.
Aber egal, ob diese Zahl etwas für dich bedeutet oder nicht, es lohnt sich darüber nachzudenken, wie du persönlich dein berufliches Jahr 2019 für dich gestalten wirst. Denn was in den nächsten 365 Tagen für deinen Beruf zählt, ist das Resultat aus den folgenden Fragen:

Wie wird das nächste Jahr für dich verlaufen?

Wie erfolgreich wirst du sein?

Was wirst du erleben, wie wirst du dich mehrheitlich fühlen und was bewegst du für dich und die Menschen in deinem Umfeld?

Erfüllt dich dein Beruf?

Fragen, die du heute vielleicht nur sehr schwer beantworten kannst.
Aber was du mit Sicherheit machen kannst, ist dein berufliches Leben in die Richtung zu lenken, die du dir wünschst.
Der erste Schritt, um damit zu beginnen, ist es, dir über die oberen Fragen Gedanken zu machen.

Der folgende Blogartikel kann dich dabei unterstützen, den für dich passenden Weg zu finden.
Er ist gedacht für alle arbeitenden Menschen, die sich darüber Gedanken machen, eine Verbesserung in ihrem beruflichen Umfeld zu bewirken.

 

Dein Jahr 2019 – Du hast einen Beruf verdient, der dich als Mensch erfüllt und dir Sinn gibt

Du hast es verdient, einen Beruf ausüben zu dürfen, der dich als Mensch erfüllt.
Du hast es verdient, einen Beruf auszuüben, der dir alles gibt, was du dir wünschst.
Sei es finanzielle Sicherheit, nette Arbeitskollegen oder ein inspirierendes und zu dir passendes Arbeitsklima.

Du hast es verdient, einen Chef zu haben, der dich und deine Arbeit wertschätzt und dir das ehrliche Gefühl vermittelt, dass das, was du tust, einen Sinn ergibt.

Du hast dir einen Arbeitgeber verdient, der es zulässt, dass du wächst und dich weiterentwickeln kannst.
In deinem Tempo, mit deiner einzigartigen Art und Weise.

Niemand hat das Recht darauf, dich negativem Druck auszusetzen.
Ja, da ist es, das Wirtschaftsleben, dass leider zu oft von Hektik, Stress und Zeitmangel dominiert wird.

Dass zu oft die Menschen und ihre Bedürfnisse vergisst.

Ich hatte das Glück, den grössten Teil meines bisherigen Berufslebens von Menschen umgeben zu sein, die mir den Freiraum gaben, mich entfalten zu dürfen.

Doch wie viele haben das heute nicht?

Wenn ausschliesslich die Zahlen zählen und das Streben nach Gewinn, macht sich eine innere Leere breit.
Wenn Menschen zwar zusammenarbeiten an einem gemeinsamen Arbeitsplatz, aber ausschliesslich das fachliche Vorankommen eine Rolle spielt und gute Gespräche Mangelware sind, ist es Zeit, im 2019 etwas daran zu verändern.

 

Welche Werte und welche Kultur wird in deinem Unternehmen vorgelebt?

Es ist im Grunde wirklich nichts schlechtes daran, nach Reichtum und finanzieller Freiheit zu streben.

Das Unternehmen Gewinne erwirtschaften müssen, leuchtet ein. Über gute Produkte, spezielles Know-How und nutzenbringenden Dienstleistungen wird ein Mehrwert für andere Menschen erwirtschaftet.

Mit dem Gewinn, der daraus erzielt wird, werden einerseits die Angestellten bezahlt und andererseits wieder Raum geschaffen für neue Innovation.

Das Entscheidende in Unternehmen ist die Frage: WIE kommt dieser Gewinn zustande?

Es kommt darauf an, ob mit diesem Streben nach Gewinn andere Menschen unterstützt oder sie ausgenutzt werden.
Die Themen sinnbringende Arbeit, bzw. Glück und Zufriedenheit der Mitarbeiter müssen als erste Priorität in die Kultur und das Wertebild von Unternehmen eingebracht werden.

 

Deine emotionalen Rechte

Du hast das Recht auf richtig gute Arbeitsbedingungen, das Recht darauf, dass dein Privatleben und deine Freizeit im Einklang mit deinem Beruf funktionieren. Beispielsweise, wenn du Mama oder Papa bist und du parallel zu deinem Beruf auch eine Familie versorgen musst.

Und du hast auf jeden Fall  das Recht darauf, während der Ausübung deines Berufs so richtig glücklich und zufrieden zu sein mit dem, was du tust oder es noch zu werden.

Dieses Recht darf nicht einseitig verstanden werden. Ein Arbeitsverhältnis ist ein Geben und ein Nehmen, dass in Balance sein muss. Auch dein Arbeitgeber hat ein Recht darauf, dass er einen Angestellten hat, der sich mit all seinen Fähigkeiten und Talenten für das Unternehmen einsetzt.
Der sich, wenn es darauf ankommt, auch mal ausserordentlich für ein Projekt oder ein Team engagiert.
Ein Mitarbeiter, der Leistung bringt, Eigeninitiative zeigt, bereit ist, neues zu lernen und Veränderungen aktiv mit gestaltet.

Das wirst du dann machen, wenn du als Mensch wahrgenommen und gefördert wirst.

 

Ein möglicher Weg

Wie ein gutes Zusammenspiel zwischen Unternehmen und Angestellten funktionieren kann, zeigt sehr eindrücklich das Beispiel des „Upstalsboom Weg“.

Es gibt sie, die Unternehmen, die versuchen,  den wirtschaftlichen Aspekt und das Glück und die Zufriedenheit der Mitarbeiter unter einen Hut zu bringen. Ich habe mich selbst intensiver mit dem Upstalsboom Weg und einem Mann beschäftigt, den du dir merken solltest. Bodo Janssen.

Bodo Janssen und der Upstalsboom Weg ist so eindrücklich und faszinierend, dass ich mir wünschen würde, dass jedes Unternehmen dieser Welt sich ein Beispiel daran nimmt. Falls du dich hierfür inspirieren lassen möchtest, schau dir das Video an und lies das Buch „Die Stille Revolution“.
Meiner Meinung nach eine Pflichtlektüre für jede Führungskraft und auch jeden Angestellten.

Denn eines ist sicher: Ein solcher Weg kann nur funktionieren, wenn Führungskräfte und Angestellte schlussendlich an einem Strang ziehen, eine gemeinsame Vision teilen und sie im Arbeitsalltag vorleben.

 

Wenn du noch mehr über diesen faszinierenden Weg kennen lernen möchtest, empfehle ich dir folgende Webseite:
Hier geht's zum Upstalsboom Weg

 

Finde deinen persönlichen Weg

Finde im Jahr 2019 für dich heraus, was dir wirklich wichtig ist in deinem beruflichen Umfeld und hab den Mut, dies auszudrücken und zur Sprache zu bringen. Bei deinen Arbeitskollegen, bei deinem Chef oder deiner Chefin.

Du bringst als Mensch Mehrwert in das Unternehmen, für das du arbeitest.

Mit deinen einzigartigen Fähgikeiten und deinem Engagement.
Und wenn du spürst, dass das Unternehmen nicht zu dir passt oder du nicht als Mensch wahrgenommen wirst, dann triff eine Entscheidung für dich.

Und um Himmels Willen, verstehe mich hier nicht falsch: Ich möchte dich keinesfalls ermuntern, dann sofort alles hinzuwerfen. Sondern triff die Entscheidung, dass du dich umschaust nach anderen Möglichkeiten und Perspektiven.  Zuerst im Stillen, nur für dich.

Triff auch die Entscheidung, dass du für das bestehende Unternehmen nochmals über einen längeren Zeitraum alles gibst, dich voll und ganz einsetzt mit allem, was du hast und kannst.

Sprich die Dinge an, die dich stören oder mit denen du nicht klar kommst und versuche, in konstruktiver Art und Weise und mit guten Gesprächen eine Veränderung zu bewirken. Vergiss dabei aber nie, dass jede Veränderung zuerst immer mit einer Veränderung bei dir selbst beginnen muss.

Beobachte und reflektiere für dich, ob all dein Einsatz wahrgenommen und so wertgeschätzt wird, wie du es dir wünschst.

Und am Ende dieser Beobachtungsphase, für die du dir einen klaren Endtermin gesetzt hast, fasst du alle Erkenntnisse zusammen und triffst dann die Entscheidung, die sich für dich richtig anfühlt.

 

 

Wie lange möchtest du noch warten auf die Aufgabe, die dich als Mensch erfüllt?


Deine Arbeit wird einen Großteil d
eines Lebens füllen,
und der einzige Weg, um wahrhaftig erfüllt zu sein,
ist das zu tun, wovon du denkst, dass es großartige Arbeit ist.

 

Deine Zeit ist begrenzt. 
Verschwende sie nicht damit, das leben anderer zu leben

 

Steve Jobs

 

Egal, wann du diesen blogartikel gelesen hast. Ob es nun im Dezember 2018 ist, der Zeitpunkt, zu dem ich den Blog geschrieben habe, irgendwann im 2019 oder erst viel später: Es ist nie zu spät damit, zu beginnen, seine wahrhaftige berufliche Aufgabe zu suchen.

Ich habe die für dich vielleicht merkwürdig klingende Überzeugung, dass jeder Mensch eine bestimmte Lebensaufgabe hat.
Welche das für dich ist, weiss ich natürlich nicht. Vielleicht du auch noch nicht, vielleicht hast du dich das auch noch nie gefragt.

Ich kann dir nur eines versichern:
Wenn du dich nie auf die Suche nach dieser Aufgabe machst, wirst du diese Lebensaufgabe nie finden und sehr viel verpassen.
Das kann eine wirklich tiefe innere Zufriedenheit sein, inspirierende geschäftliche und private Beziehungen, ein hohes Energieniveau für dich als Mensch und damit einhergehend auch den finanziellen Erfolg, den du dir von deinem Beruf erhoffst.

 

Ich möchte dich deshalb ermuntern, in dem Lebensbereich, der so viel Lebenszeit einnimmt, eine wirkliche Verbesserung für dich anzugehen. Das ist der berufliche Lebensbereich.

Starte JETZT und triff die Entscheidung, dass du genau in diesem Bereich beginnst, so richtig durchzustarten.

 

Ich wünsche dir auf diesem Weg viel Freude und Erfolg!
Und falls du dabei begleitet werden möchtest oder jemanden suchst, um vertraulich über eine Veränderung zu sprechen, dann nimm ganz einfach und völlig unverbindlich Kontakt mit mir auf.

Dein Projektcoach und Mentaltrainer Thomas

About the Author Thomas Fuchs

Digitale Kompetenz trifft auf Persönlichkeitsentwicklung. Thomas Fuchs vereint die digitale Welt mit dem Sinn und den Wertvorstellungen der Menschen. Mit seinem Projektmanagement Know-How strukturiert er jede komplexe Aufgabe in machbare und überschaubare Abschnitte. Erfolg, Glück und Zufriedenheit im digitalen Zeitalter - dazu verhilft er seinen Kunden.

Leave a Comment:

Top
>