Halbjahresbilanz 2022

Gesetz der Resonanz, Unternehmerpersönlichkeit


Falls du lieber liest:
Hier kommt für dich die Textvariante direkt aus dem Video niedergeschrieben.

Deine Halbjahresbilanz 2022


Die wichtigste Frage zu Beginn

Es beginnt der Juli 2022 und damit ist der perfekte Zeitpunkt gekommen für deine persönliche Halbjahres Bilanz oder nenne es auch Halbjahres Resümee, je nachdem welches Wort dir besser gefällt.

Wie gehen wir das miteinander an? Wir könnten diese Bilanz sehr wissenschaftlich und strukturiert angehen, aufgebaut wie ein Börsen Bericht: Zahlen, Daten, Fakten. Aber im Leben geht es nicht nur um Zahlen, Daten, Fakten, sondern um sehr viel mehr. Und deshalb möchte ich dir gleich zu Beginn die allerwichtigste Fragen stellen für deine letzten sechs Monate, wenn du zurückblickst auf den Jänner bis Ende Juni 2022:

Wie haben sich diese sechs Monate für dich angefühlt? 

Richtig gehört. Wie haben sich diese sechs Monate für dich wirklich angefühlt?
War es mehrheitlich ein gutes Gefühl? War es richtig gute Energie mit Enthusiasmus, einer guten Stimmung und Freude? Hat es unternehmerisch für dich wunderbar geklappt? Leads zu generieren und Kundenaufträge zu erhalten? Hat dein Umsatz gepasst?

Oder war es mehrheitlich eher ein durchzogenes Gefühl?

Eine schwere Energie. Eine, bei der du sagst: Poah! Gott sei Dank ist dieses erste halbe Jahr vorbei.

Ganz egal, wie es bei dir aussieht. Wichtig ist genau diese eine Frage, die Männer sich nicht so gerne stellen. Da geht es oft um Zahlen, Daten, Fakten. Um Leistung und konkrete Resultate, die du entsprechend erzielen solltest. Aber schlussendlich für dich mal einzugestehen okay, um was geht es überhaupt in meinem Leben, in meinem Unternehmerleben als Selbständiger?

Was ist mir wirklich wichtig? Und dich hier mal zurückzulehnen und dir diese zentrale Frage zu stellen: Wie hat sich das letzte halbe Jahr für mich angefühlt? 


Die Dauer-Krisen im Außen

Die Antwort auf meine erste Frage wusstest du intuitiv. Du musstest gar nicht grossartig darüber nachdenken.
Entweder hattest du mehrheitlich ein schlechtes Gefühl. Ängste, Sorgen und Zweifel. Oder deine Antwort war eher "Hey, eigentlich super, wunderbar, kann genauso weitergehen".
Doch wer oder was löst deine Gefühle aus?

Wenn ich so in die Welt hinaus blicke, egal ob es die Wirtschaft ist, Finanzen, Preissteigerung, Preisexplosion, Inflation, dann könnten wir ja grundsätzlich schon sehr berechtigt sagen, was war das für ein "Bullshit" halbes Jahr. Das wäre jetzt eine Möglichkeit, eine Variante, wie du damit umgehen kannst. Und so wie die Zukunftsaussichten ausschauen, dann kannst du denken: Dauer Krisen Zustand, nichts funktioniert mehr, alles bricht in sich zusammen. Und was kommt noch Schlechtes auf uns zu?

Ja, diese Denkweise ist berechtigt. Nicht nur berechtigt, sondern die Krisen und die Weltwirtschaftslage wird vermutlich noch sehr viel schlimmer und herausfordernder werden. Wie sehr beeinflusst dich all das?
Wie hat es sich für dich angefühlt? Und wenn du dich intensiv mit den Weltwirtschafts-Themen, mit der Pandemie, dem Krieg und jetzt auch mit der Inflation beschäftigst, dann ist die Gefahr recht groß, dass du abdriftest und dich verzettelst. Nicht mehr ganz in deiner inneren Mitte stehst, weil so viele negativen Faktoren dein Leben beeinflussen.  

Vielleicht hast du aktuell neben all dem auch noch ganz andere Herausforderungen zu meistern. In der Familie, in deinen Beziehungen. Parallel zu deiner Selbstständigkeit. Parallel zu Themen wie Online Neukundengewinnung und dem Betreuen deiner Kunden.


Wer hat die Macht über dein Leben?

Halte genau an dieser Stelle mal still und werde dir bewusst, wer die Macht über dein Leben hat. Wer hat wirklich die Macht über dich? Wer hat die ganze Macht darüber zu entscheiden, wie es dir wirklich geht, wie du dich fühlst?

Die Politik? Ist es die Regierung? Sind es deine Kunden? Ist es dein Partner, deine Ehefrau, dein Ehemann, deine Kinder? Wer hat wirklich die Macht darüber, wie glücklich du bist?

Ich bin der vollen Überzeugung, dass es nur du selbst bist. Du hast dein Leben vollständig im Griff, vollständig in der Hand. Du kannst es im Griff haben, wenn du deine Denkmuster veränderst. Denkmuster, die dich dabei unterstützen, ein ein gutes Gefühl zu kommen.
Wenn wir uns jetzt mal anschauen, woher deine Gefühle kommen, dann hat es sehr viel mit dem zu tun, was zwischen deinen Ohren sitzt.

Ungefähr 100 Milliarden Gehirnzellen sind es, die wir haben. Und ein großer Teil davon denkt: Den ganzen lieben Tag lang. Als Mentaltrainer habe ich gelernt, dass ein großer Teil unserer täglichen Gedanken leider negativ sind. Ein erschreckend grosser Teil. Antrainiert durch unser Bildungs- und Schulsystem und später bestätigt durch den Druck der Leistungsgesellschaft.

Gedanken wie: "Ich schaff das nicht.  Ich kann das nicht. Es ist alles so schwierig. Alles stürzt ein. Wie soll das nur weitergehen?" Zweifelnde Gedanken.
Doch die gute Botschaft ist: Du kannst wieder vollständige Kontrolle über deine Gedanken übernehmen. Der erste Schritt ist, sich deiner Gedanken bewusst zu werden.


Dein (Unternehmer)Leben per Ende Juni 2022 ist das Produkt deiner Gedanken aus der Vergangenheit


Das Leben als Selbstständiger, bzw. Unternehmer, dass du heute führst, ist das Resultat deiner Gedanken aus der Vergangenheit.

Dein Leben, so wie du es heute lebst, ist ein Produkt deiner Gedanken aus der Vergangenheit. Deine Gedanken aus den letzten sechs Monaten haben bestimmt, wie du heute da stehst in deinen Beziehungen, in deiner Lebensqualität, in deiner Zeitqualität und schlussendlich auch in der Art und Weise, wie erfolgreich du bist in deiner Selbstständigkeit.

Und einzig allein deine Gedanken und daraus ableitend Handlungen und Entscheidungen haben dazu geführt, wie du dich gefühlt hast in den letzten 6 Monaten.

Das ist mal die eine Seite. Die richtig, richtig gute Nachricht, falls da sehr viel Luft nach oben für dich ist: Du alleine bist in der Lage dazu, deine Gedanken Schritt für Schritt zu verändern. Und damit dein Resultat, dass du am 31.12.2022 für dich und dein Business erwarten darfst.

Wenn dein Unternehmerleben per 31.6. also ein Produkt deiner Gedanken aus der Vergangenheit ist und du mit deinen Resultaten nicht zufrieden bist: Was wäre die logische Schlussfolgerung, wenn du dies verändern willst?
Richtig: Deine Gedanken ab sofort in eine andere Richtung zu lenken. Neue Perspektiven und Sichtweisen in dein Leben zu lassen, die für dich bessere Resultate erzeugen werden.


Deine Zahlen - Daten - Fakten Bilanz

Im zweiten Teil der Halbjahresbilanz kann es mitunter weh tun. Jetzt komme ich ganz kurz auf die Zahlen, Daten, Fakten zu sprechen. Als Unternehmer musst du diese im Griff haben. Die Finanzen im Griff haben.Dein Unternehmern mit System und Struktur bauen.

Beantworte für dich folgende Fragen:
Wie viele Leads hast du im letzten halben Jahr generiert?
Wie viel neuen Kauf - Interessenten hast du für dein Business bekommen aus diesen Leads?
 
Wie viele Gesprächstermine hast du geführt mit den Kaufinteressenten?
Wie viele Menschen wollten mit dir sprechen, sich mit dir über ihr Leben, über deine Dienstleistungen, über was auch immer unterhalten?

Und wie viele von diesen Kaufinteressenten haben bei dir auch tatsächlich etwas gekauft?

Wie viele Neukunden hast du gewonnen?
Diese Neukunden hatten entsprechend direkten Einfluss auf deinen Umsatz. Und dieser Umsatz wiederum heruntergebrochen hat eine Auswirkung auf deinen Gehalt, auf deinen Unternehmer Lohn, den du dir Monat für Monat auszahlen konntest.


Der Umsatz alleine ist nicht entscheidend

Ein Wort zum Umsatz: Die Höhe des Umsatzes ist nicht entscheidend. Ich kenne Unternehmer, die richtig grandiose Umsätze erzielen, aber die Kostenseite außer Kontrolle geraten ist. Oder der finanzielle Erfolg zu Lasten der Gesundheit geht.
Auf der anderen Seite gibt es abertausende Selbstständige, die leider viel zu wenig Umsatz erzielen, obwohl sie eine grandiose Dienstleistung hätten (die aber leider fast niemand kennt). Also die finanzielle Seite das große Problem ist.
Beides ist nicht zielführend.

Ein finanziell gesundes Unternehmen muss das Ziel sein. Ein Unternehmen, dass zu dir als Mensch passt und dir alle Freiheiten gibt, die du dir wünschst. Dich erfüllt.
Darum geht es.

Mit System und Struktur heisst das, Prozesse aufzubauen für dein Marketing.
Für deine Neukundengewinnung und für den Verkauf deiner Dienstleistungen.
Prozesse und Abläufe, um die Kostenseite im Griff zu haben und Kennzahlen, die dir genau mitteilen, wie viel Unternehmergehalt du rausnehmen darfst, damit deine Firma in Balance ist.
Betriebswirtschaftlich gesund arbeitet.


Halbzeitbilanz Frage

Die schlussendliche Zahlen/Daten/Fakten Halbzeitbilanz Frage für dich ist:
Hat sich der Aufwand, den du reingesteckt hast, im Gegensatz zu dem, was du erhalten hast gelohnt?  


Hat das Verhältnis gestimmt zwischen dem Aufwand, den du reingesteckt hast in Zeit und Geld und dem, was du umgekehrt erhalten hast?

Hat es sich gelohnt für dich das erste halbe Jahr?  Ja oder nein?
Und wenn deine Antwort eher in Richtung "Nein" tendiert,  dann habe ich auch hier wieder die schöne Botschaft. Du alleine bist in der Lage, das entsprechend für dich zu verändern.

Du fragst dich jetzt vielleicht wie?


Meine drei alles verändernden Empfehlungen für das zweite Halbjahr 2022


Dieser Blog hat nicht zum Ziel, dir System, Prozesse und Strukturen eines Online unterstützten Geschäftsmodells zu erklären. Vielmehr will ich dir hier kurz und kompakt die drei wichtigsten Empfehlungen weitergeben für die nächsten 6 Monate.
Die Umsetzung dieser Empfehlungen wird alles verändern. Wirklich alles.
Falls es dir heute schon gut geht, wird es dir noch sehr viel besser gehen.
Falls du unzufrieden bist mit dem Verlauf deines Geschäfts, wirst du die Negativ Spirale stoppen und die Erfolgsstraße für dich finden.

Das wird so sein, ganz egal, wie das außen aussieht. Es darf und muss auch so sein, dass es dir selbst immer besser geht. Denn nur dann, wenn es dir so richtig gut geht, bist du eine Wohltat für andere Menschen. Dann verbreitet sich deine Freude. Dein Enthusiasmus wird andere Menschen anstecken. Gibt Zuversicht und neue Perspektiven. Und so wird es sich weiter verbreiten. Genau gleich schnell wie Krankheiten und Viren, aber in positiver Art und Weise.

Und es braucht sehr viel mehr Menschen, sehr, sehr viel mehr Menschen in dieser Welt, die genau das denken und auch dementsprechend ihr Denken und Ihr Handeln danach ausrichten.


Nr. 1 Empfehlung: Vertraue wieder deinem Gefühl und handle danach

Die Nummer eins Empfehlung, die ich dir heute mitgeben will für deine Planung, für deine Strategie bis Ende Jahr 2022 ist: Vertrau wieder deinem Gefühl.
Vertrau wieder mehr deinem Bauchgefühl, deiner Intuition. Geh mal weg vom reinen Kopf Denken und glaub an dich und deine Fähigkeiten. Weil innerlich weißt du, dass du es kannst. Dass du Fähigkeiten hast, richtig grandiose Kompetenzen, die in dir drinnen stecken.

Vielleicht sind da auch Themen, die bisher noch gar nicht so raus wollten oder sich nicht raus getraut haben. Vielleicht hat dir dein Gefühl, dein Herz schon lange klare Botschaften gegeben, wohin der Weg für dich gehen könnte. Doch der Mut hat bisher dafür gefehlt.
Es ist Zeit für mutige Entscheidungen, ohne dass du dir wochenlang den Kopf darüber zerbrichst.

Warum sage ich das? Weil so viele Menschen aktuell auf der Suche sind. Zum Teil Monate oder Jahre auf der Suche sind nach "etwas", aber nicht ins Umsetzen, nicht ins Handeln, nicht ins Tun kommen.

Und da einfach auch mal zu sagen Hey, mein Bauchgefühl sagt mir, das ist jetzt die Richtung. Und wenn du die Entscheidung triffst, in eine Richtung gehst, machen sich weitere Türen auf, ergeben sich weitere Möglichkeiten, die dein Kopf sich jetzt noch gar nicht ausdenken kann.

Nr. 1 Empfehlung ist deshalb: Vertrau wieder mehr auf dein Bauchgefühl, deiner Intuition. 


Empfehlung Nr. 2: Triff eine klare Entscheidung für das Jammertal oder Freudental

Triff eine glasklare Entscheidung, ob du dich in Richtung "Jammertal" bewegst oder in Richtung "Freudental".
Was meine ich damit? Du hast jeden Tag die Möglichkeit, dich voll und ganz in Richtung Jammertal zu bewegen. Finanzkrisen, Inflation, Heizkosten, Energiekosten. Du kennst alle diese Themen. Das hört nicht mehr auf. Und wenn du da ein bisschen recherchierst und vielleicht sogar noch googelst, was da alles da draußen passiert auf dieser Welt, dann bist du in Richtung dieser Energien unterwegs. Dann richtest du dich genau darauf aus.
Im Jammertal wirst du immer mehr Situationen erleben, die dir bestätigen: Ja, die Welt lebt jetzt im Jammertal (du hast gar keinen Blick auf die andere Seite).
Deine Denkweise im Jammertal: "Ja, jetzt ist es soweit. Die Welt ist am kompletten Abgrund. Warum soll es mir gut gehen? Den allermeisten anderen geht´s auch schlecht. Und die wenigen, die das alles ignorieren, werdens schon auch noch erleben und spüren".

Und so wird es dich mitreißen in dieser Negativspirale, beeinflusst vom Außen.

Die zweite Seite ist, dich unabhängig vom Außen auszurichten. Stell dich innerlich neu auf. Wie innen, so außen. Du kannst das Außen nicht verändern. Das, was du verändern kannst, ist deine innere Ausrichtung, deine Einstellung zu den Dingen und Themen, die da draußen ablaufen.

Und nur wenn du innerlich wieder in neuem Glanz erstrahlt, wenn du innerlich aufräumst und Klarheit hast über deinen Vision und Mission, dann wird sich dein persönliches Außen, deine Wahrnehmung komplett verändern. Du kommst in ein ganz anderes Bewusstseins Level rein.

 

Schotte dich ab von Bad News - Baue eine mentale Firewall

Mein Tipp, wenn du dich im Freudental neu ausrichten willst, ist ziemlich radikal.
Schotte dich ab von allen negativen Nachrichtenkanälen. Schalte alle diese Nachrichten ab. Und das meine ich wirklich so, wie ich es sage: Schalte konsequent alle Nachrichten ab:
Tages News, Wochen News, negative Social MediaSchlagzeilen.

Damit meine ich nicht, du sollst nie mehr auf Social Media geben, aber gehe sehr bewusst mit diesen Dingen um. Das, was wirklich wichtig für dich ist, bekommst du sowieso mit. Du wirst von außen, von deinen Freunden, Kollegen, über Email oder was auch immer die Informationen bekommen, die du brauchst. Doch du musst selbst nicht aktiv nachforschen, was da draußen in allen Ländern wieder alles passiert. Denn diese Bad News haben negative Auswirkungen auf dein Mindset und damit auch auf Entscheidungen, die du triffst.

Vielleicht denkst du: Diese News beeinflussen mich nicht nach dem Motto: Es geht zum einen Ohr rein und zum anderen wieder raus. Doch du irrst dich. Als Mentaltrainer weiß ich, dass jedes Erlebnis, jedes Ereignis, jedes Video, das du dir anschaust, im Unterbewusstsein hängenbleibt. Auch energetisch bei dir hängen bleibt.  Du weißt es zwar nicht mehr bewusst, aber es ist da. Es ist Teil deiner Erfahrung geworden. 
Deshalb schotte dich ab: Baue eine Firewall. Als IT Profi weiß ich, was es heißt, eine Firewall technisch zu bauen, etwas abzuschotten von jedem Einfluss von außen.

Konkret heisst das: Was lasse ich da überhaupt rein in mein persönliches Gedankengut und was blende ich bewusst aus?

Da geht es auch darum, selbstbewusst zu sein gegenüber den Freunden und Kollegen. Bei Gesprächen: Auch mal zu sagen: Wechseln wir bitte das Thema, darüber unterhalte ich mich jetzt nicht. Oder du verabschiedest dich und machst was ganz anderes,
Es geht wieder genau um dasselbe Spiel:
Wenn du für dich in einer guten Energie bist, Klarheit hast über das, was du willst und auch über das, was du nicht willst, bist du ein Leuchtturm. Ein Leuchtturm für andere Menschen.
Nur dann bist du für andere Menschen eine Inspiration und kannst anderen Menschen bestmöglich weiterhelfen.
Es nützt niemandem etwas, wenn es dir schlecht geht, sondern es geht darum, dass du in einer richtig grandiosen Energie bist. Deshalb bist du hier auf dieser Welt.


Nr. 3 Empfehlung: Investiere in dich selbst

Willst du investieren in dich, in dich persönlich? Willst du dir für das nächste Halbjahr 2022 einen Coach, Mentor, Berater leisten?

Willst du jemanden an deiner Seite haben, der dich beim Aufbau deines Unternehmens aktiv begleitet?

Das war ein wahrer Game-Changer in meinen Gründungsjahren, den ich zu Beginn vollständig unterschätzt habe. Als richtig selbstbewußter Angestellter habe ich mir gedacht beim Ausstieg aus dem Angestelltenverhältnis: Ja, das Thema Selbstständigkeit packe ich doch alleine, alles kein Problem.

Bis ich gemerkt habe, wie schwierig und komplex es eigentlich ist, alles für sich alleine zu denken und wie Wertvoll es sein kann, wenn da die externe Perspektive kommt. Von einem Menschen, der zu dir passt, der vielleicht nur zwei, drei Jahre weiter ist wie du. Dieser Coach und Mentor muss kein MultiMillionär sein. Impulse und Strategien von jemandem umzusetzen, der viel zu weit weg ist von dir, funktioniert sowieso nicht.

Mein Weg war und ist jeweils Mentoren und Coaches in mein Leben zu lassen, die ein paar Jahre vor mir sind bei den Themen, die ich noch besser im Griff haben will. Die ein Teil meines angedachten Weges schon gegangen sind. Aber dennoch für mich ansprechbar und greifbar sind.

Willst du dir solch einen Coach, Berater, Mentor leisten?

Willst du hier in dich investieren? Ich selbst und ich weiß es von vielen meiner Unternehmer Kollegen. Jeder erfolgreiche Coach, Trainer, Berater, jede erfolgreiche Firma lässt immer wieder bewusst externes Know-How in ihr Haus. Weil erfolgreiche Unternehmer wissen: Okay, ich selber habe einen Tunnelblick, ich habe nur mein Selbstbild, meine eigene Wahrnehmung.

Aber die externe Perspektive wird mir andere Sichtweisen liefern. Und erfolgreiche Menschen sind dankbar für jegliche Unterstützung und leisten sich genau aus diesem Grund immer wieder externe Dienstleister.

Und falls du in den letzten sechs Monaten eher im Jammertal unterwegs warst, dann könntest du jetzt denken: Das kann ich mir eh nicht leisten.
Doch genau dieser Denkansatz hindert dich daran, erfolgreich zu werden.
Denn wenn du die Entscheidung triffst: Ja, ich will mir einen Coach leisten, dann werden sich plötzlich Wege und Möglichkeiten für dich auftun, die du heute noch gar nicht kennst.

Der erste Schritt zu deinem persönlichen Coach, Mentor und Berater ist es, sich dafür innerlich zu entscheiden. Dich zu freuen, dass dich bald jemand aktiv beim Aufbau und weiteren Ausbau deines Unternehmens begleitet.


Meine Einladung an dich

Wenn du jetzt, also nach deiner Halbzeit Bilanz zur Überzeugung gelangt bist: Hey, der Thomas und sein Digicoaching Team könnte zu mir passen. Wenn dein Bauchgefühl dir sagt: Das will ich jetzt genauer wissen. Ich will das zweite Halbjahr 2022 zu einem richtig grandiosen Jahr machen. Für mich, meine Familie, meine Kinder oder was auch immer dein Wunsch ist.
In diesem Fall will ich dich von Herzen gerne einladen, mit mir ein persönliches Gespräch zu führen. Eine Unternehmer Standortbestimmung durchzuführen. 
Wann könnte ein besserer Zeitpunkt sein wie jetzt zu Beginn der zweiten Jahreshälfte?

In der Unternehmer Standortbestimmung gehen wir individuell auf deine Ausgangslage ein, kurz und kompakt.  Damit ich verstehe, wo du jetzt gerade stehst beim Aufbau deines Unternehmens. Ich schaue mir deine Wünsche und Zielsetzungen an. Wo möchtest du sein am Ende des Jahres 2022?  Wie siehst du die Entwicklung deines Unternehmens? Und dann sprechen wir über deinen individuellen Weg, den du einschlagen kannst. Und zum Schluss entscheiden wir beide gemeinsam, ob wir den nächsten Schritt gehen.

Ganz egal, wie das Gespräch ausgeht: Du profitierst auf jeden Fall.
Klicke jetzt ganz einfach auf den folgenden Button und such dir einen passenden Termin.

Jetzt wünsche ich dir eine wunderschöne Zeit und bis bald.



Dafür könntest du dich auch interessieren

>